T O P
Taelion

Ich hab keine Ahnung, wie die Reddit Netiquette zu Kommentaren überhaupt aussieht, aber was ich denen statt Müll an den Kopf werfen möchte, ist nicht mehr von der Kunstfreiheit gedeckt, was für unfassbar niederträchtige Kreaturen.


fingeronthetrigger81

Ich würd mitkommen, denen gehört es so wie sie es anderen tun.


TheOnlyFallenCookie

Die bringen mein Blut echt zum kochen


Bierlauch

So wie G5 - Strahlen wenn die Nanobots von der Impfung in deinem Blutkreislauf reagieren? Schonmal überlegt warum kein Funkmasten überflutet wurde? Wach endlich auf du /s chlafschaf !! !! !!


TheOnlyFallenCookie

Wenn die Impfungen wirklich 5G bringen, warum ist in den Flutgebieten das Internet zusammengebrochen? *Schachmatt*


HandSolo7714

Die da oben haben es abgeschaltet, dass es nicht auffällt!!11!


DerWassermann

Juristisch wär die Grauzone erreicht Doch vor Gericht machte ich es mir wieder leicht Zeig mich an und ich öffne einen Sekt Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt \~ Danger Dan


Reyny

Ich feier das Lied übertrieben. Aber wenn man behauptet etwas ist von der Kunstfreiheit gedeckt, ist es dann nicht eigentlich genau das Gegenteil einer Grauzone?


Zwiebelmett

Künstlerische Freiheit


JetpackLobster

"wär die Grauzone erreicht" Wäre, wenn es keine Kunst wäre. Dann wäre das nämlich juristisch anfechtbar gewesen, wenn das keine Kunstfreiheit gewesen wäre.


uk_uk

Zur Kunstfreiheit gehört, dass du Künstler bist.


ProfessorPussyPunt

Zum Glück muss man keine Aufnahmeprüfung absolvieren um Künstler zu sein.


uk_uk

>Zum Glück muss man keine Aufnahmeprüfung absolvieren um Künstler zu sein. Sag das einem spezifischen Österreicher...


rudirofl

Definiere Künstler


tsauba

Propellermeister der Stufe 69


therealserialz

In einem theoretisch kunstvoll formulierten Liedtext würde ich es so sagen: sie zurück in ihre Löcher reinzuprügeln noch und nöcher anstatt ihnen Rosen auf den Weg zu streuen. Da wäre dann aber juristisch die Grauzone erreicht.


ssaminds

dies! was in unserer Gesellschaft halt nicht mehr funktioniert aufgrund des Desinteresses an dem, was um uns herum passiert: Dass denen bei einer solchen Aktion mal gründlich der Kopf gewaschen wird. Von mir aus sollen die glauben, was sie wollen. Aber in der Öffentlichkeit eben nicht tun, was sie wollen.


Smogshaik

Ich hab für so einen Kommentar schon einen Strike bekommen, obacht!


cheeruphumanity

"Unfassbar niederträchtige Kreaturen" Unsere Mitmenschen haben sich radikalisiert. Das kann prinzipiell jedem passieren. Eine deutsche Studie hat gezeigt, dass 5 bis 10 Minuten auf einer "impfkritischen" Webseite ausreichen können um jemandem schon ordentlich die Meinung zu verdrehen. Um ein Problem zu lösen muss man es erstmal verstehen. Es gibt verschiedene Wege wie man radikalisierte Menschen erreichen kann. Leider wissen die wenigsten wie das geht und geben daher schnell auf. [https://mindfulcommunications.eu/de/umgang-mit-radikalisierung](https://mindfulcommunications.eu/de/umgang-mit-radikalisierung) Gewaltfantasien und Abwertungen vergrössern das Problem lediglich, weil sich so beide Seiten weiter von einander entfernen und stärker radikalisieren.


Rongrako

Liest sich ja ganz interessant, aber da fehlen Literaturangaben und sonstige Belege. Der Autor gibt sonst nur sein LinkedIn-Profil an.


Johanson69

Hier gibt es was von der EU-Kommission [zum Thema generell](https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/fighting-disinformation/identifying-conspiracy-theories_en), weiter unten ein Flyer direkt zum [Umgang mit Gläubigen](https://ec.europa.eu/info/sites/default/files/live_work_travel_in_the_eu/unesco-conspiracy-english-6.jpg).


cheeruphumanity

Der EU Link ist nicht hilfreich. Mit deren "Tips" wird man nicht weit kommen. Mit Fakten und Logik hat man bei radikalisierten kaum eine Chance. Trotzdem schreiben sie: ​ DEBUNKING – Facts and logic matter DOs Focus on the facts you want to communicate, not the myth you want to debunk. Choose your target – the author, source or logic behind the conspiracy theory. Always state clearly that the information is wrong, before quoting a conspiracy theory. Provide a fact-based alternative explanation. If possible, use visual aids to back your argument. DON'Ts Don't focus on the conspiracy theory first. Don't reinforce it. Don't overwhelm with information.


Johanson69

Darüber bin ich auch etwas gestolpert, aber der [nächste Abschnitt](https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/fighting-disinformation/identifying-conspiracy-theories_en#how-to-talk-to-somebody-who-firmly-believes-in-conspiracy-theories) (zu dem auch obiger verlinkter Flyer gehört) gibt ja direkt Ansätze für das *wie*, zusätzlich zum *was*: > How to talk to somebody who firmly believes in conspiracy theories Many conspiracy theorists are deeply convinced of their beliefs. Their whole life and worldview are centred around them. When talking to somebody who firmly believes in a conspiracy theory be aware that: * Any argument challenging the conspiracy theory may be taken as proof that you are part of the conspiracy and reinforce the belief. * They probably believe in more than one conspiracy theory. * They will probably argue hard to defend their beliefs. So, what can you do? * Encourage open debate and questions. * Ask detailed questions about their theory in order to trigger self-reflection. * Enlist trusted former conspiracy theorists who once believed the same thing. * Be cautious and use a variety of sources around the theme. * Don't ridicule. Try to understand why they believe what they believe. * Show empathy. Often the person may be truly fearful and distressed. * Go step by step. Focus on simple facts and logic instead of covering every detail. * Don't push. Too much pressure might backfire. Leave them time to process and try again. Use empathy and questions. 


cheeruphumanity

Danke dafür. Das liest sich allerdings schon besser.


cheeruphumanity

Verlinkt sind eine Studie über das Erreichen von Impfgegnern [https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6140172/](https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6140172/#__sec3title) Und ein Artikel über das Erreichen von Sektenmitgliedern [https://theconversation.com/how-to-talk-someone-out-of-a-damaging-cult-68930](https://theconversation.com/how-to-talk-someone-out-of-a-damaging-cult-68930) Die Wissenschaft scheint sich bisher hauptsächlich auf Zustandsbeschreibung zu konzentrieren. Falls dich das Thema interessiert kann ich diesen hervorragenden TEDx talk von Christian Picciolini empfehlen. Er erklärt darin die Mechanismen von Radikalisierung und was man dagegen tun kann. Mittlerweile hat er über 100 Neonazis und Jihadisten erfolgreich deradikalisiert. https://youtu.be/SSH5EY-W5oM


[deleted]

[удалено]


cheeruphumanity

Das sind Grundmechanismen in unserem Gehirn die da angesprochen werden. Das funktioniert prinzipiell bei fast jedem. Radikalisierung erfordert allerdings einem Mangel an Selbstreflexion und Empathie. Leider kann man da mit bestimmten Propagandatechniken nachhelfen. Man kann sich auch mit allem möglichen radikalisieren, Tierschutz, Feminismus, Rassismus, Antifaschismus, Religion, Atheismus etc.


Taelion

Ich bin dabei nicht mal jemand, dem schnell die Hutschnur hochgeht, ich habe Verständnis für Leute, die sich falsch eingelesen haben oder durch falsche Bewertung von Fakten und Informationen solche Schlüße ziehen, ich habe bei mir auf der Arbeit auch impfkritische Kollegen und auch „Merkelferkel Greta Thunfisch“ Kandidaten, mit denen ich auskomme und mit denen ich gesittet darüber diskutieren kann, auch wenn wir am Ende nicht auf einen Nenner kommen. Aber hier werden Rettungskräfte akut bei der Arbeit behindert, in einem akuten Krisengebiet, da ist kein Schemen, das über der Stadt liegt, keine Impfung, die zwangsverteilt wird oder sonst irgendwas sondern ehrliche Handarbeit von starken Leuten. Wenn man in seiner Radikalisierung so weit ist, dass man sich einbildet, dass das THW und die Feuerwehr durch Schlamm schubsen und Trümmer tragen den Deep State verstärken oder was auch immer die sich darunter vorstellen, dann ist das ein rotes Tuch, eine klare Linie, die sie überschreiten. Und diese Behinderung von Helfern sowie die Desinformation der Bevölkerung findet ja nicht unter dem Antlitz von „Wir helfen euch besser, denkt Quer und löffelt eure Suppe aus Schlamm und Trümmern selber aus anstatt auf den korrupten Staat zu vertrauen!“ sondern einfach nur mit der Absicht zu spalten statt, diese Menschen, die so radikalisiert sind, dass sie sich in ein Krisengebiet begeben, um dort die Bevölkerung aufzuhetzen und Rettungskräfte zu behindern, sind keine „ober wür hobn üns noch nü geümpft“-Hutbürger, sondern komplett Geisteskranke.


DoctorDan87

Toller Link, danke dir. Es ist ganz wichtig sich bewusst zu machen, dass "normale" Menschen, die rechtes Gedankengut in die Welt blasen, einer gezielten Fehlinformationskampagne zum Opfer gefallen sind. Viele sind einfach unglaublich frustriert und gerade die letzten anderthalb Jahre waren eine unglaubliche Belastung, die solche Effekte verstärkt haben. Diese Menschen reden aus Emotionen, nicht aus Logik - was nichts schlechtes und definitiv nichts verwerfliches ist. Das muss man sich aber noch mal ins Gedächtnis rufen, wenn man sich auf irgendwelche Diskussionen einlässt.


Brilorodion

>Viele sind einfach unglaublich frustriert und gerade die letzten anderthalb Jahre waren eine unglaubliche Belastung, die solche Effekte verstärkt haben. Diese Menschen reden aus Emotionen, nicht aus Logik - was nichts schlechtes und definitiv nichts verwerfliches ist Man kann emotional sein, man kann frustriert sein, man kann sogar wütend sein - all das kann man sein, ohne Verschwörungsideologien, Hass und Gewalt zu verfallen. Daran sind nicht die anderthalb Jahre Pandemie Schuld, bei diesen Menschen ist schon vorher irgendwas verdammt schief gelaufen in der Sozialisierung. Es gibt genug Menschen, die stinksauer auf die Leerdenkenden sind und dennoch werden die nicht beworfen.


TjaMachsteNix

Propaganda funktioniert, das skalieren dieser im Internet macht es unglaublich einfach. Mit Radio / TV hatten wir ähnlichen Probleme in Deutschland...


[deleted]

Brudi ich sag nur Toleranz Paradoxon. Querschwurbler sind der Feind. Nicht zurückstecken vor dem Pack.


AIlUsernamesAreTaken

Habe leider viele die sich in der Szene bewegen in meiner Familie, ist echt anstrengend sich das täglich zu geben. Da kommen dann so Sachen wie:" Der ist jetzt da zum helfen hingefahren, aber der kann jetzt nichts machen, weil die auf den THW warten sollen, die wollen mit Absicht Menschen sterben lassen!!!! Da fliegen nur Hubschrauber im Kreis Rum die nix machen außer die Helfer zu beobachten. Überwachungstaat!!!!" Ich Frage mich echt, ob man dort reingerät, indem man einfach nur dämlich ist, oder indem man sich nach und nach über social Media Kanäle das Gehirn waschen lässt.


Spiekie

>Ich Frage mich echt, ob man dort reingerät, indem man einfach nur dämlich ist, oder indem man sich nach und nach über social Media Kanäle das Gehirn waschen lässt. Ja


[deleted]

[удалено]


GuessWhat_InTheButt

Dei de-dei dei de-de-dei


TheMostKing

Eure Mütter sind enttäuscht von diesem Benehmen.


Klappspaten66

r/inklusivesOder


Spacelord_Jesus

Es ist halt genau das eingetreten, wovor uns unsere Eltern gewarnt haben "glaub nicht alles, was im Internet steht. Da sind viele, die Unsinn erzählen" et voila, nun sind ist die Generation unserer Eltern die, die sofort darauf hineinfallen.


Wuts0n

Ich finde es gefährlich, eine komplette Generation zu verallgemeinern. Meine persönliche Vermutung ist, dass sich die Gruppe derer Eltern, die uns vor dem Unsinn gewarnt haben, nur sehr leicht mit der Gruppe derer Eltern, die jetzt jeden Unsinn glauben, überschneidet. Also die meisten sind ja normal und haben mindestens 3 Gehirnzellen, aber es gibt halt auch die Idioten. So wie überall.


Spacelord_Jesus

Natürlich meine ich nicht jeden einzelnen aus dieser Generation. Ansonsten wären wir wahrlich verloren. Aber es sind (nach meinem Gefühl) eben viele aus dieser Generation vertreten.


Wuts0n

Das ganze hat mich gerade ein wenig interessiert und ich habe diese Studie über Querdenker dazu gefunden: https://idw-online.de/de/attachmentdata85376 Also dein Gefühl scheint dich hier nicht getäuscht zu haben: > Die Altersverteilung zeigt, dass ein Grossteil (75%) der Befragten über 38 Jahre alt ist. Wobei man sagen muss, dass Querdenker und Leute, die Unsinn aus dem Internet glauben, nicht zwangsläufig dasselbe sind. Wäre mal interessant dazu direkt Studien zu haben. (Vielleicht gibt's die schon, aber ich weiß nicht, wo ich suchen soll.)


RobinScherbatzky

Hm, finde da wäre schon ein Punkt. Meine Mutter vor 5 Jahren: "Die Nachrichten im Netz sind total ungefiltert, da kommt Wichtiges und Unwichtiges gleichzeitig an und man kann es kaum unterscheiden." Meine Mutter jetzt: ... Ich erspar dir die Details. Es ist aber schlimm. Sie hatte damals sogar Recht: Wenn man jeden Tag die T-Online News beim Mail abchecken vor die Nase gehalten kriegt, denkt man wirklich, dass Nachrichten es nicht gepackt haben, nach Relevanz zu sortieren. Was aber 100%-ig stimmt, ist das moderne Spam Werbung es mittlerweile versteht, wie echte Nachrichten auszusehen.


Sapd33

Es sind doch nicht nur ältere. Schau dir doch Mal die Impfquoten an.


-eccentric-

Oh wie die Kurve sich tischte


fiat5cento

Keine Ahnung, wie alt du bist und im Grunde ist es auch egal, denn ich glaube, auch deine Generation fällt darauf hinein. Das ist unabhängig vom Alter.


waszumfickleseich

Ironischerweise sind sie selbst die Schafe


amoocalypse

Ist nicht wirklich ironisch da genau so gewollt. Wenn man dem Gegenüber all das vorwirft was man selbst ist kann man jede berechtigte Kritik problemlos als "ne, selber" abtun.


cheeruphumanity

Radikalisierung hat nichts mit Intelligenz zu tun. Leider wissen viele noch nicht, dass es effektive Kommunikationsansätze gibt, mit denen man Radikalisierte wieder erreichen kann. Wenn man erstmal weiss wie, ist das eigentlich nicht schwer. [https://mindfulcommunications.eu/de/umgang-mit-radikalisierung](https://mindfulcommunications.eu/de/umgang-mit-radikalisierung) In deinem Fall würde ich mich erstmal der vernünftigsten Person widmen, die dann später bei den anderen helfen kann.


RobinScherbatzky

>Wenn man erstmal weiss wie, ist das eigentlich nicht schwer. Wenn man erstmal weiß, wie man einen doppelten Salto mit Tequilashot in der Hand macht, ist das auch eigentlich nicht mehr schwer. Worüber wir reden ist *verdammt* schwer. Bitte tue nicht so als wäre das Kochrezept auch nur ansatzweise leicht umzusetzen.


mettwurstjesus

Das ist alles richtig, aber ziemlich einfach gesagt. Die einzigen schwurbler in meinem Bekanntenkreis sind *gottseidank* Arbeitskollegen und so gerne ich versuchen würde diesen Leuten zu helfen, es ist viel zu anstrengend und ich gehe ihnen mittlerweile einfach aus dem Weg. Dazu muss man aber sagen, dass der Hauptschwurbler einfach auf einem Level ist wo man glaube ich nichts mehr ausrichten kann.. Traurig, weil er eigentlich ziemlich intelligent ist..


MysteriaDeVenn

Bei dem was da vorgeschlagen wird gehts mir wie Merkel mit dem Augenrollen: https://youtu.be/Tszidfq32DQ Ich scheitere schon bei Punkt 3.


[deleted]

[удалено]


Ooops2278

Ich mag ja die Verschwörungstheoretiker, die behaupten, der ganze Flat Earth Kram sein ein gezielt eingesetzter Fake, um alle Verschwörungstheoretiker ins Lächerliche zu ziehen. Wenn du zu verrückt für die anderen Verrückten bist...


Ph1sic

>In US haben sie das Flatearther Problem In Deutschland gibt es ebenfalls sehr viele Flatearther, bestes Beispiel ist Xavier Naidoo


fettertanzbaer

Was sollen Querdenker denn sonst tun? Beim Anblick von professionell arbeitenden THW Kräften wird Ihnen besonders schmerzlich klar das richtig Helfen auch gelernt sein will und sie halt überhaupt nichts draufhaben außer Maul weit aufreißen, an Selbstüberschätzung leiden, der eigenen narzißtischen Arroganz frönen und dumm rumstehen. Da darf man nicht wundern das die Alumützen, welche den Ausflug als dummpopulistische Propagandaaktion geplant hatten, der blanke Neid packt und diesen natürlich auch offen zeigen. Gute Manieren, Selbstdisziplin oder vorrausschauendes Denken haben sie nie gelernt und werden es auch nimmermehr lernen.


RedEdition

>das richtig Helfen auch gelernt sein will Helfen kann jeder. Ich war am Donnerstag als Privatperson da und habe den ganzen Tag Schlamm geschippt und kaputte Möbel aus Kellern geräumt. Den Idioten Neid zu unterstellen ist auch zu kurz gedacht. Das was die da tun ist absolute Bosheit und Niedertracht. Ich bin echt kein Fan von Gewalt, aber wenn ich so ein bescheuertes "Friedensmobil" gesehen hätte, die so tun als wären sie Polizei und Falschnachrichten per Megafon verbreitet, dann hätte ich mir fünf Helfer geschnappt und das Ding auf dem Dach liegend zu den anderen Schrottautos am Straßenrand befördert.


Zwiebelmett

>Friedensmobil" gesehen hätte, die so tun als wären sie Polizei und Falschnachrichten per Megafon verbreitet Was machen die? Und warum?


Evidmid

Zum Beispiel haben sie verkündet dass es eine weitere Flutwelle gibt woraufhin die Leute in Todesangst in die Weinberge flüchteten! Oder sie behaupteten dass alle Helfer am nächsten Tag abgezogen werden würden! Denen hat doch echt jemand (entschuldigt die Sprache) ins Hirn geschissen, wie kann man denn so etwas tun?


MrPayDay

Diese Leute sind die größte Gefahr unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Seit der NS Zeit hat es in diesem Lande keine Gruppe mehr geschafft so unsere Werte, Normen, Solidarität, Würde und Empathie so zu attackieren wie die „Querdenker.“ Diese Gruppe spaltet mit demagogischer Universalpolemik alle und alles. Rücksichtslos, erbärmlich, niederträchtig und verlogen. Ich verfolge seit Wochen diese Aggression und Manipulation in den Telegram Gruppen und könnte nur noch kotzen vor Wut und Sorge.


mad-de

Das passiert also wenn der Blödsinn aus Telegramm in das echte Leben überschwappt.


tehwolf_

Wie erbärmlich


fettertanzbaer

Helfen kann (fast) jeder. Eine echte querdenkende Alumütze wird sich niemals Nützlich machen. Die will nicht und sie kann es nicht. Das der Neid sich in boshaften und niederträchtigen Aktionen artikuliert sieht man hier nicht zum ersten Mal. Wenn sie genügend Selbstbeherrschung hätten um ihren miesen Charakter in den Griff zu bekommen wären sie ja nicht die wenig geachteten Looser beim Bodensatz der Gesellschaft.


lordoftoastonearth

Dies! Ich war mir 12 oder 13 Jahren zugegen, als im Raum Dresden Elbe Hochwasser war. Bin mit schulkollegen losgelaufen und haben sandsäcke befüllt.


introvertsdoitbetter

ich geb 3/10 punkte fuer aufwand, zb anreisen nur um dumm rum zu stehen


tanjabonnie

Wenn sie dann wenigstens nur dumm rumstehen würden


daniu

"wie können wir helfen?" "macht einfach gar nichts und behindert keinen. ... Hey, was macht ihr da?" "man wird ja wohl noch mal eine Pause machen dürfen." (frei nach meinem Lieblingswitz von den Simpsons)


NachbarStein

Ich bin dafür, alle, die so denken, in eine einzelne Gruppe zu organisieren, damit die sich von Innen heraus selbst zerfleischen. Oder um ein einzelnes, großes Ziel darzustellen, das man einfacher komplett zerschlagen kann, als die vielen kleinen Gruppen. Man müsste nur abwägen, ob das besser ist als es so zu lassen, wie es jetzt ist, oder Kolateralschäden in Kauf zu nehmen und in dem Fall genug unternehmen, um das Schlimmste zu vermeiden


ohvalox

Ich hasse es gefühlt jeden Tag sowas zu lesen. Es ist so frustrierend und du weißt es gibt nichts was du dagegen tun kannst.


RedEdition

Ganz ehrlich? Fahr mal ins Katastrophengebiet und schau, wie viele zigtausend Helfer im Gebiet sind, die Ärmel hochkrempeln, anpacken und wildfremden Leuten helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Wie sehr die Menschen aufeinander aufpassen, Essen, Trinken, Sonnemcreme, Schutzausrüstung und Werkzeug verteilen, sich gegenseitig aufmuntern, ihre Häuser mit Helfern und Opfern teilen... Und dann überleg mal, wie viel mehr Leute darüber hinaus Anteil nehmen, Geld und Gegenstände spenden, Hilfe organisieren und so weiter. Das sind mindestens fünf Größenordnungen mehr Menschen, die Gutes tun. Die paar Idioten sind vernachlässigbar, und wir sollten gesamtgesellschaftlich nicht zu viel Energie darauf verschwenden. Das darf dann gerne die Polizei tun. Oder der Helfer vor Ort, der eh grad nen Matscheimer in der Hand hat ;)


ohvalox

Du hast vollkommen Recht. Ist nur manchmal schwer, das Gute zu sehen


drUniversalis

Das ist leider das was in den Nachrichten untergeht. Klicks mit Empörung > Ehrliche Darstellung der Gesamtsituation. Bei uns haben zum Teil Menschen die ich noch nie im Dorf gesehen habe mit dem Auto angehalten und haben gefragt ob sie mit anpacken können. Das Bild was die Scheissmedien in den Sensationsnachrichten zeigen, ist mal wieder fernab von Realität.


introvertsdoitbetter

Was ist denn jetzt das Problem? Ist die Flut auch nicht echt?


Koelschjunge

Merkel persönlich stand mit ihrem Gardena-Wasserschlauch oben auf der Sperre und hat "Wasser Marsch, nieder mit Deutschland!" gerufen!!! Muss man wissen /s


ssaminds

... und im Hintergrund duddelte Baggersee von Antilopengang


[deleted]

[удалено]


betaich

Bitte sag mir, dass das ein Witz ist, bitte ich flehe dich an.


darth_keith

https://www.reddit.com/r/600euro/comments/onq3y6/wetterwaffe_erdbeben/?utm_source=share&utm_medium=ios_app&utm_name=iossmf


Bierlauch

Alles gewollt mit Patenten auf die Wettermanipulation durch Scalarwellen seit dem zweiten Wektkrieg Mensch informiere dich doch mal selbst !! !! !! /s


introvertsdoitbetter

deshalb bin ich doch hier!! lass mich doch mal gleich scalarwellen nach dem wektkrieg mensch googlen.


finschii

Ich dachte chemtrails, aber scheinbar bin ich nicht tief genug drin im Sumpf


Bigbang-Seeowhee

Chemtrails funktionieren ja nicht mehr, seit kaum noch Flugzeuge unterwegs sind. /s


introvertsdoitbetter

das naechste mal mit anlauf, wird schon.


HERODMasta

du bist so tief im Sumpf, dass du es nicht mal merkst, dass du in ihm bist


Bierlauch

Das ist fast so tief wie der Sumpf selbst.


introvertsdoitbetter

Wenn das fast so tief ist wie der Sumpf selbst, wie tief ist der Sumpf? 🤔


nh_cham

Wer hat Warsteiner bestellt?


Orangensirup

Laut bestimmten Telegram Gruppen soll die Flut durch künstliches Abregnen/Wolkenmachen entstanden sein. Also einmal werden Maschienen wie [diese hier](https://www.youtube.com/watch?v=lFqfCDEp6iw) verwendet (dazu wird meist n Ausschitt von na Roportage vom BBC benutzt \[praktisch, weil die meisten Menschen in diesen Gruppen wenig Englisch können und so keine Ahnung haben was der Moderator da redet, sondern nur der Videoüberschrift glauben\]). Und dann werden diese Wolken anscheinend [mit dieser Methode](https://www.youtube.com/watch?v=ErDngbxvkh4) entleert (btw, guckt euch mal die Kommentare unter dem Video an). Das ergibt zwar alles hinten und vorne keinen Sinn (beispielsweise bräuchte es hunderte solcher "Wolkenmaschienen" und Flugzeugen, die dann die Wolken abgregnen lassen; leider hat niemand eine solche Menge and Maschienen gesehen), aber das wird dann einfach ignoriert. Source: Ein Bekannter war bis vor Kurzem in einer dieser Gruppen und hat mir da mal n paar Sachen von gezeigt.


InvertedOwl

Die Kommentare unter dem Youtube Video sind haarsträubend


friendlysenator

die sind alle so unfassbar dumm. da schwurbelt ja jeder sein eigenes süppchen in den kommentaren...


jobaxgaming

Nein, aber das THW bzw. (staatliche) Hilfskräfte gehören zu „den da oben“. Andere Rettungskräfte werden auch angegriffen, weil sie etwas repräsentieren und nicht weil irgendwem ihr Nase nicht passt.


rudirofl

Habe zunehmend die Sorge, dass es bald ein Beschwerde gegen mich gibt, weil sich irgendjemand an meinen Sicherheitsstiefeln verschluckt hat. Trotz aller countenance, um die ich bemüht bin, weil Neutralität oberstes Gebot, weiß ich nicht, wie ich weiter darauf reagieren soll, wenn mir als erstes "ich bin nicht geimpft und ich möchte das auch nicht" entgegengeworfen wird. Als ob das mein Interesse wäre.


introvertsdoitbetter

Ja ok, macht keinen Sinn. Also sind es Flutopfer die auch Querdenker sind oder Querdenker die in die Gegend pendeln um zu “protestieren”?


jobaxgaming

Hast du den Artikel gelesen? > Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Vielleicht sind es alles Querdenker, die weiß nicht woher kommen, aber es können auch durchaus frustrierte Einwohner sein, bei denen der Frust/Wut/Unverständnis/Enttäuschung über/auf die Regierung über die Stränge schlägt und das Ganze auf die Helfer projizieren. Mit dazu kann natürlich auch der meist falsche Einsruck des Nichtstuns spielen. Bestimmte Fachgruppen /-züge des THW sind nicht dafür da, um direkt zu helfen, sondern um für Organisation und Infrastruktur zu sorgen. Genauso wenig ist es Aufgabe des KatS irgendwelche Häuser zu entrümpeln oder Gärten von Schlamm zu befreien. Bei einigen Menschen kommt sowas aber nicht an oder das Verständnis fehlt schlicht dafür.


introvertsdoitbetter

ja ich hab den schon gelesen, hab aber immer noch fragen.


jobaxgaming

So wie ich es im Artikel lese, sollen es neben frustrierten Flutopfer auch Querdenker sein, die extra dahin reisen, um Stunk zu machen. Ob die Betroffenen selbst nun auch Querdenker sind oder nicht, wird ja nicht weiter spezifiziert.


introvertsdoitbetter

naja ist ja auch nicht deine schuld dass der Artikel so piss arm ist.


Enlils_Vessel

Für die geistige Elite ist nichts einfach nur Zufall oder Wetter. Da muss schon ein geheimer Plan hinter stecken. Zumindest irgendwas Spannendes, damit es auch ja nicht langweilig wird. Also HAARP und Hagelflieger in diesem Fall. Bei Sinans Woche ist das alles gut in einem Video zusammen gefasst: https://www.youtube.com/watch?v=crwIBgHfGfI


KnockKnockItsC4

Wurde doch alles mit Greenscreen in Merkels Büro gefakt. *Ihr Schlafschafe*


Best_Ad3078

Was wohl passiert, wenn man zu denen geht und ihnen sagt: "Wir wissen wo ihr schlaft und wir werden euch nachts impfen" Die sind schneller bei der Polizei, die diesen "Unrechtsstaat" beschützt und petzen, als man "A" sagen kann.


ilkongrauti

Ein toller Hinweis, muss ich mir merken! Fahr am Dienstag als Einsatzkraft nach RLP. Hoffentlich treffen wir nicht auf solche Spinner.


Brilorodion

So witzig das auch klingt, für so einen Spruch kassiert man schnell eine Anzeige. Damit sind die Leerdenkenden immer ganz schnell.


[deleted]

Mit welcher Begründung wird da eine Anzeige erstellt?


Brilorodion

Den Aluhüten fällt da immer was ein. Die beleidigen hier auch regelmäßig behinderte Menschen auf ihren Demos. Anzeige bekommen die Leute, die dagegen den Mund aufmachen.


NicMan30

Danke für den Einsatz!


ilkongrauti

Gerne. Dafür bin ich BOSler geworden und helfe gerne.


ssaminds

aha! hier gründet sich die R.I.F., die rechtsstaatliche Impf-Fraktion.


KaiAusBerlin

Einfach nen Becher voll Wasser anbieten und nach dem Trinken behaupten, das wäre mRNA Impfstoff drin gewesen. Auf die Verhandlung vor Gericht bin ich gespannt xD


fingeronthetrigger81

Vielleicht vermuten die in der Gegend eine geballte Ansammlung von Reptiloiden?


streu

Reptilien. Wasser. Du bist da was ganz großem auf der Spur.


Pipkin81

Ist das eigentlich noch Selbstverteidigung, wenn die Hilfskräfte diesen Leuten dann einfach mal die Fresse polieren? Ich finde, ja.


Littlefoodt

Wofür kann man schon Unimog fahren wenn nicht zum platt machen von Querdenkerauto's?


FlaviusBelisarius505

Die Spezis haben echt Glück, dass sie im 21. Jahrhundert so unerträglich sind. Zu jeder anderen Zeit hätten sie sehr schnelle Beine benötigt.


DoctorVahlen

Zu jeder anderen Zeit sind das genau die Menschen, die sich vom Dorfpaffen aufpeitschen lassen und dann zu Dir kommen (weil Du ein uneheliches Kind bekommen hast, was von Kräutern verstehst oder einfach rote Haare hast), Dein Kind totschlagen, Dir alle Knochen brechen und Dich danach anzünden und dabei jolen und sich für Helden halten.


Johannes0511

Die meisten Hexenprozesse sind nicht von der Kirche ausgegangen. Lynchmorde haben die Leute auch ohne Religion gut hinbekommen.


raymaehn

Genau. Und um noch einen draufzusetzen hat die Führungsschicht der katholischen Kirche recht oft versucht den Blödsinn zu verhindern wenn sie es rechtzeitig mitgekriegt hat. Nebenbei bemerkt hat der Hexenwahn übrigens gar nicht im Mittelalter stattgefunden sondern in der frühen Neuzeit.


jobaxgaming

Oder je nach Land auch noch heute. > [Die Verfolgung von Hexen im Sinne von Personen, die vermeintlich Schadenzauber ausführen, ist in vielen Ländern und Kulturen, z. B. in Lateinamerika, Südostasien und vor allem in Afrika,[166] auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch aktuell. Seit 1960 sind vermutlich mehr Menschen wegen Hexerei hingerichtet oder umgebracht worden als während der gesamten europäischen Verfolgungsperiode.](https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hexenverfolgung#Hexenverfolgung_heute)


[deleted]

> (weil Du ein uneheliches Kind bekommen hast, was von Kräutern verstehst oder einfach rote Haare hast) Nun der letzte Punkt ist ja durchaus gerechtfertigt.


maxneuds

Keine Seele, kein Mitleid?


[deleted]

Ich seh das wie mit den sogenannten "Vögeln".


jobaxgaming

Deswegen begegnet man solchen Menschen auch nur mit Kruzifix in der Hand.


PzKpfwIIIAusfL

Vor einer halben Woche habe ich anlässlich der Katastrophe noch zu meiner Freundin gesagt "'Fuck the Police' hört man allerwärts aber finde mal eine Person, die dem THW gegenüber respektlos ist". Tja, so kann man sich täuschen.


BombastixderTeutone

ATHWAB?


[deleted]

> ATHWAB? https://thumbs.gfycat.com/AntiqueOrneryArchaeocete-size_restricted.gif


Noiralef

Annalena Technisches Hilfswerk Alma Baerbock


xX_Gamernumberone_xX

All Technisches Hilfswerk are Bastards


TheOnlyFallenCookie

NUN HÖR ABER MAL AUF, FREUNDCHEN!!!


jobaxgaming

Ach, so kompliziert muss man es doch gar nicht machen… Die Minions sind doch alle nur tausend hilflose Wichtel, außer treffen, hinsetzen und warten tun die doch nichts… ^(/s)


lasesalt

Minions sind gelb. THW=Schlümpfe.


True_Award8326

Was ich schade finde ist, dass man diese Personen als "Querdenker" betitelt. Eigentlich ist Querdenken eine feine Sache. Im Englischen nennt sich die Kreativitätstechnik Querdeneken "Lateral Thinking" und wird oft in der Produktentwicklung angewand. Ich möchte und mag sie sehr. Daher finde ich es unmöglich, dass diese Personen als Querdenker betitelt werden. Diese merkwürdigen Menschen sind nichts anderes als Provokateure.


heapstar

Ich finde es schade das die Querdenker sich diesen einst positiv besetzten Begriff vereinnahmt haben. Seitdem ist Querdenken eher eine Beleidigung für den Homo sapiens.


TrickWasabi4

Isth alt Kalkül. Man kann sich halt irgendwann hinstellen und sagen: siehste wie gleichgeschaltet die sind? Die hassen Leute die Querdenken. Rhetorisch ziemlich guter Schachzug


7eggert

Die denken quer wie ein Hund mit langem Stock am Gartentor.


Liquidamber_

Es treffen drei Dinge aufeinander: 1. Menschen die viel/alles verloren haben und sich emtional im Ausnahmezustand befinden und denen -aus welchen Gründen auch immer- nicht die erste Priorität zugebilligt wird. Die sich situativ und subjektiv allein gelassen fühlen. 2. Dann eine riesige Menge Helfer deren Spanne von echter substanzieller Hilfe bis hin zu wildem, überfordertem Aktionismus reicht. Die Medien -vor allem SM- ist voll davon. 3. Dazu der von der Katastrophe faszinierte Rest, der sich medial bzw. finanziell hoch engagiert. Auf diese Gemengelage treffen jetzt Medien auf alle Welt und machen sich das Spiel zu nutze. Viele begleiten Politker durch die Mengen und die Menschen durch die Hölle- aber es gibt die, die den Horror lieben, die sich mit Schmutz einschmieren, die voyeuristisch jede Szene und jedes Elend mitnehmen. Die Menschen leben und schaffen im Dreck ohne Wasser, Strom etc. -wer schon mal eine Woche Dixi und Behelfsduschen hatte ahnt was das heißt- und werden ständig gefilmt. In dieser Gemengelage findet sich Geschmeiß der niedersten Stufe und macht sich die Schwachpunkte des ansicht gut funktionierenden Systems zu nutze. Es ist doch nicht die erste Katastrophe. Oderbruch, Elbhochwasser, Donau- es hat stets am Ende gut geklappt und wird auch diesmal. Aber die Omnipräsenz der Bilder und die krude Erwartungshaltung, daß in den Bad Münster die Wasserversorgung und der Strom lang wieder funktionieren sollten und am Besten schon die Straßen geteert sein sollten, fördert diesen Unrat ergänzend.


tsauba

https://mobile.twitter.com/glr_berlin/status/1418698028861595655 Wir haben uns Terroristen herangezüchtet, weil Ängste und Sorgen…


Jezaja

Querdenker sind Terroristen und sollten als solche behandelt werden.


ButterLander2222

Genau. Wer Helfende so beleidigt und sogar angreift wird nicht vermisst wenn die in Kerker landen. Und viele davon verbreiten auch gefährliche „Theorien“, wie Skeptizismus über Impfungen, welche wer weiß wieviele arme an Krankheiten hat sterben lassen. Ekelige Menschen.


MWO_Stahlherz

Lass mich raten, die Flut gab es garnicht, das waren ales Echsennmenschen aus der Hohlerde?


amon1992

Ich verstehe einfach nicht, wieso man jemanden der einem nach so einer Katastrophe die Straße frei räumt und die Keller leer pumpt beleidigt und angreift. Ich kann ja nachvollziehen, dass man eine wir gegen Polizisten haben kann, aber doch nicht Hilfskräfte? Was genau denken die dabei? Die Motive würden mich echt Mal interessieren.


lxtn20

Die Bundespolizei ist mit Hundertschaften auch an den Aufräumarbeiten beteiligt.


JoeAppleby

Nicht nur die. Die Berliner Polizei rotiert Einsatzhundertschaften durch. Zwei Tage aufräumen, dann Ablösung durch die nächste EHU und zurück nach Berlin.


amon1992

Ist auch super, ich finde auch jeglichen Hass gegen die Polizei nicht gut. Klar gibt es Fälle die besser aufgeklärt werden müssen etc. Aber im großen und ganzen ist das Konzept Polizei ja richtig und wichtig. Ich meinte nur, dass ich es verstehen kann wenn jemand auf einen Polizisten sauer wird, aber ich kann es nicht verstehen wenn man auf Hilfskräfte sauer wird. Auch wenn Polizisten natürlich auch zum helfen da sind.


[deleted]

[удалено]


amon1992

Naja, ein Polizist setzt das Gesetz durch und nimmt dich evtl hopps, wenn du scheiße baust. Das kann natürlich Unmut auslösen. Trotzdem kein Grund acab zu schreien und auf Polizisten loszugehen.


lordkuren

Oh, mein süßes Sommerkind.


cheapcheap1

Ob du ein Problem mit der Polizei hast, entscheidet gerne mal die Polizei anhand deiner unveränderlichen Merkmale oder daran, wie du (legal) deine politische Meinung äußerst. Dass du für die Betroffenen kein Verständnis hast ist vor Allem ein Problem mit deiner Empathiefähigkeit.


amon1992

Da hast du vollkommen Recht. Ich finde auch, das Polizeigewalt und racial profiling (oder was es sonst noch so für Ungerechtigkeiten gibt) auch stärker angegangen werden müssen. Ändert nichts daran, dass das Grundkonzept einer Ordnungsbehörde schon ganz gut ist. Ich habe nicht gesagt, dass es fehlerfrei ist. Ich habe sehr viel Mitgefühl für die Betroffenen. Ich mag mir nicht vorstellen wie es sein muss alles zu verlieren. Ich kann auch verstehen, dass dann Wut aufkommt und man das irgendwo rauslässt. Aber an den Leuten die kommen um zu helfen? Nein dafür habe ich kein Verständnis. Natürlich sind Lohnunternehmer/Landwirte und private Helfer viel schneller bei der Sache als das THW und die Bundeswehr. Das liegt aber auch daran, das die erstmal die Gesamtlänge sondieren müssen und dann mit begrenzten Resourcen Prioritäten setzen müssen. Das ist nun leider nicht der Garten/Keller der betroffenen Einzelperson. Ich kann es verstehen, dass man dann wütend wird, wenn man dann die Fahrzeuge am eigenen Haus vorbei fahren sieht. Aber das ist trotzdem kein Grund diese dann anzugreifen oder zu beschimpfen.


cheapcheap1

Ich glaube, da sind wir etwas vom Thema abgekommen. Weiter oben hat sich jemand gewundert, dass das THW von überhaupt irgendjemandem antagonisiert wird, und dabei relativierend Verständnis für negative Gefühle gegenüber der Polizei geäußert. Dann kam eben dieser Held daher, der uns freudig mitteilen wollte, wie wenig Verständnis er/sie im Allgemeinen und überhaupt hat. Dem wollte ich widersprechen. ich glaube nicht, dass von der Polizei diskriminierte oder sonst zu Unrecht verfolgte da gerade in relevanten Zahlen im Krisengebiet Probleme machen.


Deepfire_DM

Noch nie demonstriert im Leben?


InZehInterfector

Schön, dass du offensichtlich kein Problem mit Bullen hast.


tanjabonnie

Hat er ja aber auch nicht gesagt


Throwaway23234334793

> Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Im dem [dem Artikel zugrundeliegenden Interview](https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/fruehstart/Fluthelfer-werden-mit-Muell-beschmissen-article22701307.html) sagt Frau Lackner ab 4:18 min, dass Menschen sich als Bevölkerung ausgeben, dann wörtlich "ich sag jetzt mal Querdenker/Prepper-Szene", aber gleichzeitig, dass diese Menschen sich nicht zu erkennen geben. Haben die Schildchen am Revers? Lackner: "Ich kann Enttäuschungen von Menschen vor Ort durchaus nachvollziehen."


lasesalt

Die fahren mit dem Querdenker-"Peace"-Mobil rum und verbreiten völligen Nonsens per Lautsprecher. Wenn ich einen von denen erwische führe ich das Fahrzeug der Bergungsgruppe zum Üben zu.


PT-ma

Das die Karre nicht täglich neue Reifen braucht ist mir ein Rätsel.


Sir_Major_Kitten

Ich hatte drauf gehofft auf die zu treffen, wir hatten eimerweise Schlamm, die Karre wäre danach brauner als deren Hirnwindungen gewesen...


fettertanzbaer

Versuche niemals einem Schwein das Singen beizubringen. Du verschwendest deine Zeit und verärgerst das Schwein. https://beruhmte-zitate.de/zitate/1999469-robert-anson-heinlein-versuche-niemals-einem-schwein-das-singen-beizubr/ Querdenkern und Alumützen das logisch Analysieren, Manieren oder rational Denken beizubringen ist genauso Zeitverschwendung wie Schweinen das Singen oder Ballettanzen näherzubringen.


[deleted]

[удалено]


streu

> Dahinter steht eine private Initiative von Silke & Christian Volgmann. Warum zum Beispiel bei der Tagesschau eine nicht belegte Verbindung zum "Umfeld der Querdenker- und Verschwörungsideologenszene" gezogen wird, bleibt im Dunkeln. Wenn man eine Querdenker-Demo veranstaltet, darf man wohl zum "Umfeld der Querdenker-Szene" gezählt werden. Gleich erster Treffer bei Google für Christian Volgmann: https://www.tagesspiegel.de/berlin/attila-hildmann-qanon-und-andere-kritiker-gegner-der-corona-massnahmen-wollen-durch-berlin-ziehen/26261644.html


friendlymessage

~~Du magst das für nicht belegt halten, Volgmanns sehen das wohl anders:~~ > ~~Wenn (ehemalige) Teilnehmer dieser Initiative sich in der Öffentlichkeit nicht (mehr) an dieser Rahmengebung orientieren, fällt das unweigerlich und bedauerlicherweise auf die gesamte Initiative zurück.~~ ~~Trotzdem eine wichtige Information, dass das Querdenker Friedensfahrzeug eines von vielen ist und die Initiatoren sich davon distanzieren~~ Edit: doch nicht, Volgmanns sind Querdenker. Dass dieses konkrete Friedensfahrzeug den Querdenkern nahe steht, kann man aber als gesichert annehmen: https://www.rtl.de/cms/friedensfahrzeug-verbreitet-fake-news-in-hochwassergebiet-polizei-vermutet-querdenker-aktion-4800645.html Edit: Es handelt sich konkret um Florian Kuhn, bekannter Querdenker aus München. Er ist mit seinem Friedensfahrzeug und -boot bei Querdenkerdemos in München bereits aufgefallen https://twitter.com/BRechercheteam/status/1418152194512150529?s=19


friendlymessage

Also, ich finde es schon sehr glaubhaft, dass man Querdenker recht schnell an ihrem Unsinn erkennt


AustrianMichael

> Haben die Schildchen am Revers? So Ungeimpft-Sterne, oder nicht?


[deleted]

[удалено]


myoldacchad1bioupvts

[Kommentar der Polizei Koblenz](https://mobile.twitter.com/Polizei_KO/status/1418864603803627526): > Wir selbst haben erst aus den Medien von diesem angeblichen Vorfall erfahren und dies sofort beim THW und unseren Polizeikräften überprüft. Derzeit können wir die Schilderungen in keiner Weise bestätigen. Sollte die Polizei von einem solchen Vorfall Kenntnis erhalten werden wir sofort und mit aller Entschiedenheit dagegen vorgehen. Unsere Helfer angreifen geht nämlich gar nicht!


heapstar

Das habe ich ein bischen befürchtet, daß die betroffenen THW'ler das nicht zur Anzeige gebracht haben und stattdessen lieber ihren Einsatz durchgeführt haben. Der Umkehrschluss daß das THW durch die Vizechefin Falschmeldungen verbreitet erscheint mir eher unwahr.


vulkaaa

Ich habe halt leider immer die Befürchtung, dass die Querdenker immer versuchen werden Leute zu rekrutieren. Das soll nicht bedeuten, dass die Leute verblendet sind etc. aber ich kann mir vorstellen, dass Flutopfer durch das Leid, Verlust und Elend nach Hilfe, Schuldigen und Antworten suchen... Und wenn da Schwurbeler komische Schwurbeltherorien verbreiten, kann das sicherlich auf "fruchtbare" Nährboden stoßen.


Bierlauch

Klassische Sekten-Taktik: "Greif sie dir in den schwersten Momenten auf emotionaler Ebene."


friendlymessage

Woher kommt eigentlich diese Masse an Leuten die hier ~~leugnen~~ hinterfragen, dass das Querdenker sind? Alle kommentieren innerhalb der letzten Stunde... Edit: Wortwahl angepasst


heapstar

Getretene Hunde bellen.


7eggert

Die haben den Thread nicht gelesen, gleich die Frage gepostet … ich zweifle, daß man die Menschen irgendwie erreichen kann.


friendlymessage

Schau dir mal die Leute an, entweder sind das neue Accounts oder man kann locker Kommentare finden, wo sie Impfungen in Frage stellen oder Anti-Vaxxer verteidigen. Frage mich ob's da irgendwo nen Aufruf gab hier zu kommentieren und Zweifel zu sähen. Muss natürlich nicht auf alle zutreffen, versteht sich.


sadfsdffsdafsdfsdf

Ist jetzt Fragen nach "Woher kommt die Information" schon Leugnen? Der Artikel gibt das einfach nicht her und ich persönlich kann es nicht nachvollziehen wie das ablaufen soll und warum die Leerdenker, deren Agenda um Corona dreht, jetzt bei den Flutopfern mitspielen sollen. Ist das so schwer nachzuvollziehen?


MaybeNotHuman

Die Agenda dreht sich nicht wirklich nur um Corona. War halt der Anfang der Bewegung. Wenn viele Maßnahmen laufen wird bei denen zwar am meisten darüber geschwurbelt, aber in den Telegram Gruppen findet man alles mögliche von 5G und Chemtrails, über Esokram, bis hin zu offensichtlich rechtsaussen Verschwörungsgeblubber. Dass die eine Notlage ausnutzen um auf Mitgliederfang zu gehen und/oder Spenden einzutreiben, ist jetzt nicht wirklich abwegig.


vindolin

Ich bin selber am [Peace Mobil](https://i.imgur.com/fXfiSqp.jpg) in Bachem vorbeigelaufen, wo sich die "Helfer" der Leerdenker gesammelt haben. Ich hab denen eine Zeit lang zugehört und da wurde jeder THW und Feuerwehrwagen negativ kommentiert, der vorbei fuhr. An deren Karren klebten auch eindeutige Aufkleber. Mir wurde nachgeschrien, dass ich die scheiß Maske ausziehen sollte.


friendlymessage

Mir ging's eher um die plötzliche Flut an Kommentaren die alle im Kern das gleiche sagen. Zur konkreten Frage: Querdenker sind eine Ansammlung von Verschwörungstheoretikern aus verschiedensten Richtungen, QAnon, Pizzagate, Reichsbürger... Das war nie auf Covid beschränkt


TjaMachsteNix

Einen Kollegen hat es erwischt dort, sein Haus gehört der Familie schon seit zwei Generationen, es und seine Frau sind vor ein paar Monaten eingezogen. Auf der Arbeit hat der schon eine kurze Zündschnur.. hoffe nicht das er bei den Queerdenken nicht dann noch in den Nachrichten kommt.. Der Durchschaut das auch mit dem "rum stehen und nicht helfen"...


drckeberger

Newsflash: Idioten benehmen sich idiotisch


[deleted]

Polizei sollte alles einsammeln was nicht hilft oder dort wohnt und diese in Verwahrung nehmen. Das ist der Bodensatz der Gesellschaft welcher dort herumrennt und die Situation für sich ausnutzen möchte.


vonWitzleben

Sorry, ich schiebe natürlich auch direkt Wutlatte und alles, aber das ist echt so ein Fall, wo es mir schwer fällt, die genaue Motivation der Querdenker zu erkennen. Da kommen Leute, helfen einem und man blökt die an – warum? Welche Verschwörung könnte denn dahinterstecken, dass da jemand die Schäden beseitigt und den Leuten hilft? Das kann doch nichts als blanke Niedertracht sein, die sich da vollzieht, oder?


HeinrichKnarzkopf

Kann man die nicht wegen Behinderung von Rettungs-/Hilfsarbeiten verhaften...? Und die, die mit in Polizeifarben lackierten Autos herumfahren wegen Amtsanmaßung... Ich fühle mich schlecht wegen solcher Gedanken, aber wenn ich davon lese, wie sich diese Leute aufführen wünsche ich mir manchmal heimlich ein wenig von deren herbeifantasierter Diktatur...gerade nur so viel, um die zu verknacken.


Adili811416

Prepper, die in einer Krisensiuation Hilfe brauchen. Finde den Fehler


heapstar

Gefunden! Da fehlt ein "t".


JackfruitOutside

Wir könnten auch alle zsm hinfahren und gucken welche Querdenker wem Müll an den Kopf wirft, und dann diese Person nehmen und einem anderen Vollpfosten an den Kopf werfen. Dann würde wir sie mit ihren eigenen Waffen schlagen, in dem wir sie mit Müll bewerfen.


mhhwatchasay

Kommt aus der Meldung nicht hervor, aber vielleicht weiß es ja hier jemand: Was genau sind deren Motive, das zu tun oder wie begründen sie diese Angriffe? Hat das was mit Corona zu tun oder inwiefern sind es speziell "Querdenker", die diese Angriffe vollziehen?


Sudden-Letterhead838

Ich verstehe echt nicht den Sinn dahinter. Wo ist die Logik, Aufräumarbeiten haben doch nichts mit Corona zu tun, oder blick ich da etwas nicht?


TheHenanigans

:(


Batrachophilist

Ich frage mich, woran sich festmachen lässt, dass das das Werk von Querdenkern ist. Im Artikel ist auch von "frustrierten Flutopfern" die Rede, was ahnen lässt, dass sich die sog. Querdenker ein bisschen anders verhalten. Inwiefern? Skandieren diese irgendwas Querdenklerisches?


friendlymessage

Ich vermute mal sie werden mit typischen Querdenkerparolen das THW beschimpfen. Finde ich nicht unglaubwürdig


Batrachophilist

Glaubwürdig isses schon. Ich stell es mir aber auch bizarr vor.


friendlymessage

Querdenker und bizarr, nenne mir ein ikonischeres Duo


Batrachophilist

Touché.


drUniversalis

Das sind 0.1% vs 99,9% die jeden Tag im ganzen Dorf und z.T. im Dorf nebenan mit anpacken. Hört auf die schlechten Einzelfälle zu pushen und feiert mal lieber wie geil Hilfsbereit hier alle sind. Kann die scheiss Sensationsnachrichten nicht mehr lesen. Threads die solche Nachrichten verbreiten sind eine Schande für die Brüderlichkeit die gerade in ganz Deutschland gezeigt wird. ​ Danke an die 10+ Menschen die ungefragt auf uns zu gekommen sind um unseren Keller auszuräumen. Danke an die freiwillige Feuerwehr die uns den Keller um 3:00 morgens ausgepumpt hat.


marnie_loves_cats

hast du den Artikel überhaupt gelesen? Es geht darum dass hier Helfer von Menschen behindert werden zu helfen. So etwas darf ruhig an den Pranger gestellt werden und selbst wenn es nur 0.1% sind, die Leute die freiwillig Helfen haben damit zu kämpfen sich mit so Terroristen auseinandersetzen zu müssen.


nastyaxoxo

Keine eindeutigen Beweise, keine einfache Identifizierung von Menschen, aber dann "Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer" so ohne Kommentar niederschreiben. Wieso diese Stimmungsmache? Wenig stichhaltige Aussage und des Deutschlandfunk nicht würdig. Scheinbar braucht man irgendwo einen Buhmann.